Charles Dickens Weihnachts(Geister)Geschichte
(früher: SKRUTSCH genannt)

WeihnachtsGeisterGeschichte für Gemüt & Lachmuskeln

frei nach Charles Dickens

Szenenfoto: Charles Dickens Weihnachtsgeschichte - SKRUTSCH

Die Geschichte des alten Geizkragens Scrooge aus dem berühmten „Weihnachtslied“ von Charles Dickens als ein drastisches Rührstück, welches sich erlaubt, seine schöne Sentimentalität auch faustdick als Komik hinter den Ohren zu haben.

In seinem eisigen Kontor sitzt der Ebenezer Scrooge und lässt selbst am Weihnachtsabend seinen armen Schreiber bis Glockenschlag 6 Uhr Abends schuften.
Ihm, dem alten Geizkragen, der nur Geld einnehmen, nie aber welches ausgeben will, ihm, dem jede freie Minute in Angst und Schrecken versetzt, ihm ist das Weihnachtsfest mit seiner unergründlichen Freude, die es selbst Bettlern und Habenichtsen bereitet, ein Greuel.
Als ihm die Tochter seiner jüngst verstorbenen Schwester ein Buch als Weihnachtsgeschenk überbringt, welches diese noch kurz vor ihrem Tode für ihn ausgesucht hatte, beginnt eine Nacht voller seltsamer Begebenheiten...

 
mit:
Bettina Schubert und Burkhart Seidemann
© Foto: Albrecht Grüßm


Philomimos e.V. · Franz-Jacob-Str. 2b · 10369 Berlin · Tel./Fax: (030) 283 25 87

hackhof @ gmx.de

Gestaltung und Aktualisierungen: © 2003-2017 • Andreas Rohde