Kerstin Katjuscha Kozubek
Jiddische Geschichten und Lieder
Kreuz und quer reist sie durch die Welt, ganz wie die Protagonisten ihrer Musik:  Nach Moskau, Helsinki,  nach Wien , Amsterdam, Warschau führten sie bereits ihre Konzerte und Theateraufführungen.   
KERSTIN KATJUSHA KOZUBEK, deren hinreißender, sehr persönlicher Interpretation internationaler Roma-und SintiMusik man sich schlecht entziehen kann, wurde nahe den Thüringer Wäldern geboren. Seit 1996 lebt sie in Berlin und ist inzwischen auch auf internationalen Festivals, in Kunstsalons und auf Theaterbühnen des In- und Auslands zu Hause. Sie teilte die Bühne mit berühmten Musikern und Ensembles wie Martin Weiss, Birelli Lagrene, Titi Winterstein, Fanfare Ciocarlia, Dynastia Romen ...
Ob in eigenen Konzerten oder als Solistin des renommierten polnischen Roma-Ensembles TERNO - sie zelebriert die "Kultur der Seele", Zigeunerkultur pur - in die sie, selbst zwischen Sinti lebend, hineingewachsen ist.  Ihr Vortrag -  zwischen Folklore, Chanson, Jazz und Klassik - läßt sich nirgendwo einordnen. Sie ist  singende Tänzerin und tanzende Schauspielerin in einem. Ihre Stimme - hell, klar, sanft, trotzig, voller Schalk, Wehmut und unbändiger Lebenslust zugleich, hält das Publikum in Atem, berührt und reißt mit. Ein Lied, von Ihr gesungen, klingt niemals gleich. Immer entspringt es der Stimmung des Augenblicks, wird jedesmal aus ihrer Seele neu geboren.
Romanes singen und tanzen lernte sie zunächst auf Familienfesten polnischer Roma. Eine künstlerische Ausbildung erhielt sie nur sporadisch von begeisterten Gesangs-, Tanz- und Schauspiellehrern deren Weg sie kreuzte. Das Debüt als Schauspielerin gab KERSTIN KATJUSHA KOZUBEK 1996 während einer Tournee durch die Niederlande mit dem jüdisch/russischen Theater GRIMASSA - eine Zusammenarbeit, die auch ihre Hinwendung zu jiddischem und russischem Liedgut bewirkte. Wer ihre sensiblen, jüdischen LiedTheaterprogramme erleben möchte und hören will, wie "Jiddisches" auf  "Zigeunerart" klingt, der besuche das Hackesche Hoftheater in Berlin, wo ihre Auftritte zum festen Veranstaltungsrepertoire gehören.
Als musikalische Begleiter für ihre vielfältigen Projekte gewann die Künstlerin immer wieder meisterhafte Musiker. Wenn heute Klavier, Geige, Akkordeon, Gitarren... angekündigt werden, darf sich das Publikum auch auf das Zusammenspiel hervorragender Virtuosen freuen.
Homepage:
 
© bei den Autorenm


Philomimos e.V. · Franz-Jacob-Str. 2b · 10369 Berlin · Tel./Fax: (030) 283 25 87

hackhof @ gmx.de

Gestaltung und Aktualisierungen: © 2003-2017 • Andreas Rohde