HAHN IM WAHN

oder

MAX & MORITZ - DER TRAGÖDIE II. TEIL WAHRE DEUTSCHE KLASSIK


nach Milan Pavlik & Wilhelm Busch

Text & Regie: Peter Waschinsky

Marionetten: Christian Werdin

Musik Claudia Koch / Hardy Reich

foto Hahn im Wahn

Eine heruntergekommene Wandertruppe will noch einmal ganz grossses Theater spielen – das Hühnerdrama aus Wilhelm Buschs Klassiker „M&M“. Mit unglaublichen Verwicklungen, absurden Todesfällen und skurrilen Couplets gelingt das auch. Aber aus der Hühnerperspektive sieht die Geschichte ganz anders aus – und nicht der grössenwahnsinnige Direktor zieht die Fäden... Spuk?

Peter Waschinsky lieferte vor 30 Jahren schon einmal eine Version von Milan Pavliks „Hahn Weltherr“ – lange gespielt mit grosser internationaler Resonanz. Diesmal reichert er mit Wilhelm-Busch und ganz eigenen Motiven an und liefert damit weit mehr als eine Fortsetzung von „MAX & MORITZ – DIE WAHRE GESCHICHTE“, dem grossen Erfolg des gleichen Teams (2001) : Bravourös... MAZ unerwartete Stilmittel, musikalische Pointen.. TAGESSPIEGEL lustvoll-anarchisch ... Das muß man sehen!... ZITTY

Hörige Hühner

Irrsinn & Intrigen

Spuk & Spass

Klezmer & Couplets

mit:

Claudia Koch & Hardy Reich von der Klesmergruppe AUFWIND

Peter Waschinsky und Christian Bahrmann

Licht & Ton Florian Wurster
Regieassistenz Nadja Wallraff

 
© Foto: Albrecht Grüßm


Philomimos e.V. · Franz-Jacob-Str. 2b · 10369 Berlin · Tel./Fax: (030) 283 25 87

hackhof @ gmx.de

Gestaltung und Aktualisierungen: © 2003-2017 • Andreas Rohde